Elb Hüpfer Tour von Wedel nach Hamburg

 

Schon länger hatten wir diese Tour geplant, am Wochenende war es dann soweit….mit der „Jan Molsen“ ging es von Wedel aus auf der Elbe nach Hamburg und zurück.

 

Bildquelle: http://www.schiffe-in-hamburg.de

Jan Molsen

Bildquelle: Schiffe in Hamburg.de © Foto Ingo Josten

Die Sonne strahlte vom blank geputzten Himmel und es war einfach gesagt knalleheiß. Wir hatten uns prompt den heissesten Tag der Woche für unseren Törn vorgenommen. Naja, auf dem Wasser sollte es ja viel angenehmer sein. Mit dem Fahrtwind und dem kühlen Wasser….dachten wir. Die Sonne hatte anderes im Sinn. Wir haben ordentlich was auf den Pelz bekommen.

Egal, die Tour war einfach spitze. Von Wedel aus ging es Richtung Hamburg, vorbei an Wittenbergen nach Blankenese. Das war dann auch die erste Anlegestelle. An Steuerbord dann Airbus Finkenwerder* (ohne Anlegen), weiter nach Teufelsbrück und dann Richtung Övelgönne. Vorbei am Bubendey Ufer, dann ein  Abstecher in den Parkhafen und den Waltershofer Hafen zum Eurogate bzw. Burchardkai (CTB Containerterminal Burchardkai). Am Köhlbrand vorbei mit schönem Blick auf die Köhlbrandbrücke, ging es dann zum Containerterminal Tollerort (CTT). Hier lag zum Be- und entladen die „COSCO Spain“.  Anschliessend wurde  Steinwerder angesteuert. Dort lag am Kreuzfahrtterminal Steinwerder (dem 3. und neuesten) die AidaBella.

Im Anschluss dann ein Blick in die heiligen Hallen von Blohm+Voss und weiter in den Hansahafen mit der MS Bleichen und dem Oswaldkai. Dann wartete schon das neueste und teuerste Wahrzeichen Hamburgs….die Elbphilharmonie. Auch hier anlegen, bevor es dann an der Cap San Diego vorbei zu den Landungsbrücken ging. Damit war die erste Hälfte des Törns vorbei….zurück schipperten wir dann über die Anlegestellen Övelgönne, Teufelsbrück und Blankenese wieder nach Wedel.

Eine wirklich tolle Tour die ich nur empfehlen kann. Man verbringt ein paar schöne Stunden auf der Elbe, sieht Hamburg und die Vororte aus einer neuen Perspektive und mit Glück ein paar interessante Schiffe 😉

Homepage HADAG Elb Hüpfer

Alle Bilder gibt es wie immer in meiner Galerie zu sehen.

* An den Pfählen vor Finkenwerder lag an dem Tag noch die „Nyk Olympus“ mit 2 Schleppern…..das Schiff hatte am Abend zuvor noch Elbabwärts fahrend vor Lühe Notankern müssen. Inkl. einer 180° Drehung im Fahrwasser und einer „Vollbremsung“ des nachfolgenden Kreuzfahrtschiffes „MSC Splendida“. Ursache war wohl ein Schaden an der Maschine.

Artikel im Hamburger Abendblatt

 

 

Hier die wichtigsten Punkte des Törns in der Übersicht.

 

Gefällt Dir dieser Artikel…?

[DISPLAY_ULTIMATE_PLUS]

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

….Gründer, Betreiber, Hausmeister und Insolvenzverwalter dieses Blogs 😉 Live aus Wedel und von der Elbe.
Und sonst so…?? #Fotografieren #Bildbearbeitung #Shipspotting #Apple User #XBox Gamer
Fotografiert mit Nikon D5500 und iPhone X. Geht in die Luft mit der DJI Mavic Air.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − sechs =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

error: Content is protected !!