HDR aus einem RAW in Lightroom erstellen

HDR Test

HDR´s sind ja immer so eine Sache….man muss eine sogenannte Belichtungsreihe erstellen, 3, 5 oder mehr Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen die dann in speziellen HDR Programmen zusammengefügt werden.

Das zusammenfügen ist mittlerweile ja auch in Lightroom möglich (seit Version 6). Aber man muss dafür nicht einmal mehrere Bilder haben….

 

Ich habe einfach mal diese RAW Datei genommen. Direkt so aus der Kamera….

 

HDR Test

Im grossen und ganzen ja ordentlich belichtet. Davon habe ich eine Kopie erstellt und die dann um einen Blendenwert unterbelichtet….

HDR Test

Dann von dem Original eine weitere Kopie erstellt die entsprechend überbelichtet wurde….

HDR Test

Dann per Rechtsklick und „Zusammenfügen von Fotos/HDR“ die 3 Bilder in die HDR Bearbeitung übergeben. Heraus kommt dann das hier:

HDR Test

Mit ein paar kleinen Anpassungen wie Kontrast, Dynamik,Klarheit und natürlich „Dunst entfernen“ sieht das Ergebnis dann so aus:

HDR Test

Dafür das man nur ein RAW als Ausgangsmaterial genommen hat, ganz ansehnlich geworden. Und das alles ganz problemlos in Lightroom.

Wie findet Ihr das Ergebnis?

Gefällt Dir dieser Artikel…?

Facebook
Google+
http://www.wedelerjung.de/hdr-aus-einem-raw-in-lightroom-erstellen
Twitter
YOUTUBE
YOUTUBE
Follow by Email
RSS
SHARE
….Gründer, Betreiber, Hausmeister und Insolvenzverwalter dieses Blogs 😉 Live aus Wedel und von der Elbe.
Und sonst so…?? #Fotografieren #Bildbearbeitung #Shipspotting #Apple User #XBox Gamer
Fotografiert mit Nikon D5500 und iPhone 6s Plus.
Hier findest Du meine Fotogalerie:

Das könnte Dich auch interessieren...

  • Moin Michael,
    diese Variante bietet sich natürlich immer dann, wenn Bewegungen im Spiel sind und damit 3 unterschiedlich belichtete Fotos zu 3 unterschiedlichen Ergebnissen führen würden (Verwischungen, die auch über die „Geistereffektbeseitung“ in Lightroom nur schwer zu beseitigen sind). Für Nachtaufnahmen ist dieses Prinzip allerdings ungeeignet, da ausgefressene Lichter keine Informationen mehr erhalten, das gleiche gilt bei völlig unterbelichteten Bereichen. Dein Ergebnis kann sich aber sehen lassen, ich mag kräftige Farben.
    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg mit Deiner Nikon
    Ralf Svenosen
    #D810, #Sigma 24mm f1.4 #Nikon 50mm f1.8 #Tamron 70-200mm f2.8

    • Moin Ralf,
      danke für Deinen Kommentar. Was Du anführst ist natürlich richtig….Für Nachtaufnahmen ist diese Methode ungeeignet. Da gibt es andere Möglichkeiten. Aber es ist schon erstaunlich was man aus einem normalen RAW herausholen kann. Neben diesem etwas aufwendigen Weg gibt es dann ja noch das Google NIK Paket 😉 Ich liebe es….
      Viele Grüsse
      Michael

error: Content is protected !!